Öffnungszeiten:

Montag: 08.00 bis 16.00 Uhr

Dienstag: 08.00 bis 16.00 Uhr

Mittwoch: 08.00 bis 12.00 Uhr

Donnerstag: 08.00 bis 18.00 Uhr

Freitag: 08.00 bis 12.00 Uhr

 

Telefon: 05451 931-761

Mail: Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-Mailvhs@ibbenbueren.de

Ampel-Legende

Der Kurs ist frei

Der Kurs füllt sich

Der Kurs ist fast voll

Auf Warteliste

Der Kurs ist abgelaufen

Keine Onlinebuchung möglich

Kooperationsprojekt zwischen VHS Ibbenbüren und dem Verein „Lernen fördern“ erfolgreich beendet

Rainer Niehaus (Geschäftsführung Firma Beermann), Cornelia Baumann (Fachdienstleitung Volkshochschule und Kultur), Elke Klop-meier (Einrichtungsleitung „ Lernen fördern“ Ibbenbüren), Ursula Neißner (Fachbereichsleitung VHS für Integration und Sprachen), Andrea Bauhus (stellv. Fachdienstleitung Volkshochschule und Kultur), Birthe Barkey (Leitung Personalabteilung Firma Beermann), Kawa Mohammad (Auszubildender der Firma Beermann)

Als 2016 Träger für die neuen Kombikurse aus Integrationskurs und Berufsvorbereitung gesucht wurden - genannt KompAS -, waren sich Elke Klopmeier, Einrichtungsleiterin von „Lernen fördern“ in Ibbenbüren, und Cornelia Baumann, Leiterin der VHS Ibbenbüren einig, sich gemeinsam an der Maßnahme, die geflüchteten Menschen mit hoher Bleibewahrscheinlichkeit eine neue Art von Ausbildungs- und Integrationsmaßnahme anbietet, zu beteiligen. Gefördert wurde die Maßnahme von der Agentur für Arbeit.

Während die VHS Ibbenbüren an fünf Vormittagen pro Woche für die Teilnehmenden den klassischen Integrationskurs anbot, übernahm „Lernen fördern“ am Nachmittag die berufsvorbereitende Ausbildung.

Insgesamt haben 21 Teilnehmende über rund 7 Monate die Maßnahme besucht. Hiervon waren 19 männlich und 2 weiblich. Die Teilnehmenden kamen aus dem Irak, Syrien, Somalia und ein Teilnehmer aus Palästina.

17 Teilnehmende haben die Maßnahme regulär beendet und ihr Sprachniveau von Basiskenntnissen bis zum Niveau A2/B1 verbessert.

Ein Teilnehmer, Kawa Mohammad, konnte am 01.08.2017 bereits eine Ausbildung beginnen. Drei weitere Personen haben feste Arbeitsstellen in Vollzeit gefunden. Zudem bestehen mehrere Zusagen einer Beschäftigungsmöglichkeit.

Kawa Mohammad, der mit seiner Familie aus Syrien geflüchtet ist, macht derzeit eine Ausbildung für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik bei der Hörsteler Firma Beermann. Erste Kontakte zur Firma Beermann entstanden durch ein Praktikum, das Kawa Mohammad dort absolvierte. Dabei wurde ihm deutlich, dass er diesen Beruf gerne mit einer klassischen Ausbildung erlernen möchte.

Dass er für diesen Beruf die richtigen Fähigkeiten mitbringt, sahen die Verantwortlichen der Firma Beermann, Birthe Barkey und Rainer Niehaus, sofort und gaben ihm den gewünschten Ausbildungsplatz.

Kawa Mohammad ist stolz und glücklich, dass ihm dieser wichtige Schritt zur Integration gelungen ist. Darauf aufbauend kann er mit seiner Familie konkrete Perspektiven für die Zukunft in Deutschland entwickeln.

Pralinen und Konfekt - es gibt Restplätze am 20.11.

Mit einfachen Handgriffen werden Sie zum Chocolatier. Unter fachkundiger Anleitung fertigen Sie Pralinen und
Konfekt der Saison an. Sie lernen den Umgang mit Schokolade und den Werkzeugen der Pralinen- und Konfektherstellung. Natürlich darf während des Kurses genascht werden.

VHS erneut erfolgreich zertifiziert

Die VHS Ibbenbüren hat wieder ihre Qualität unter Beweis gestellt und in den vergangen Wochen erneut die Zertifizierung durch Certqua absolviert.

Als akkreditierte Zertifizierungsorganisation verpflichtet sich CERTQUA zur Unabhängigkeit und Unparteilichkeit. Durch die regelmäßige Zertifizierung werden Abläufe und Prozesse in der VHS ständig unter die Lupe genommen und so optimiert.

Gast oder Braut?

Für Tanzmuffel, für Tanzwütige, für Menschen mit und ohne Rhtyhmusgefühl, die aber trotzdem alle auf der nächsten Hochzeit tanzen und dabei gut aussehen möchten, gibt es ab jetzt zwei kleine Tanzkurse: Öffnet externen Link in neuem FensterSeptember bis Oktober und Öffnet externen Link in neuem FensterJanuar bis Februar

Zusätzlicher "Low Carb" - Kurs

Wegen der hohen Nachfrage bieten wir einen zusätzlichen Kurs „Low-Carb - Kochen ohne Kohlehydrate“ am Dienstag, den 19. September von 18:30 - 21:45 Uhr in der Lehrküche der Gesamtschule Ibbenbüren an.

„Low-Carb" ist in aller Munde! Aber was ist das, wie geht das und was müssen Sie beachten? Gemeinsam kochen Sie leckere Gerichte, backen Brot und Brötchen und lernen neue Alternativen für das Frühstück und Abendbrot kennen. Zudem erfahren Sie, was bei dieser Ernährungsform zu beachten ist und wie man damit sein Gewicht reduzieren kann, ohne auf gutes Essen verzichten zu müssen.

Details und Anmeldung

 

 

Programm für das 2. Halbjahr 2017

Das Programmheft der Volkshochschule für das 2. Halbjahr 2017 ist Leitet Herunterladen der Datei einhier zum Download bereit.

Die Anmeldephase läuft!

Personzentrierte Beratung - Modul 1: Grundlagen des personzentrierten Ansatzes in Theorie und Praxis (nach den Richtlinien der GwG)

Die Weiterbildung "Personzentrierte Beratung" ist ein von der GwG konzipierter Lehrgang und wendet sich an Personen, die sich in beratungsrelevanten Tätigkeitsfeldern qualifizieren möchten. Speziell durch die Vermittlung von wesentlichen sozialen Kompetenzen ist dieser Lehrgang auch geeignet für Teilnehmende, die ihre beruflichen Chancen verbessern wollen. Er ist ebenfalls geeignet für Wiedereinsteiger/innen sowie Studentinnen und Studenten. Voraussetzung ist jedoch immer eine haupt-, neben- oder ehrenamtliche Tätigkeit in beratungsrelevanten Arbeitsfeldern. Während der Ausbildung lernen die Teilnehmenden unter der Leitung der beiden GwG-Ausbilder, Eva Kaiser-Gudczinski und Thomas Spiegelhauer, beratende Gespräche zu führen, insbesondere durch einfühlsames und nichtwertendes Verstehen, durch wertschätzende Zuwendung, Echtheit und Offenheit.

Der Start des ersten Moduls wird auf Frühjahr 2018 verschoben, da noch nicht genügend Anmeldungen vorliegen. Den Termin werden wir hier bekannt geben. Die Infos für diese Weiterbildung finden Sie hier. Öffnet externen Link in neuem FensterPersonzentrierte Beratung 

Hier erhalten Sie Details zu den Konditionen des Öffnet internen Link im aktuellen FensterBildungsschecks. Die Förderung des Landes Nordrhein-Westfalen ermöglicht die Kostenübernahme von bis zu 500 Euro.

Öffnungszeiten für Integrationskurs-Beratung und -Antragstellung

Wavebreakmedia (Fotolia)

Die VHS Ibbenbüren bietet ab sofort feste Beratungs- bzw. Antragszeiten für Integrationskurse an:

Montag:          09.00 – 11.00 Uhr
Dienstag:        09.00 – 11.00 Uhr
Donnerstag:   14.00 – 16.00 Uhr

Mitzubringen sind:
- Gültiges Ausweisdokument (Ankunftsnachweis, Aufenthaltsgestattung oder Aufenthaltstitel)
- „Berechtigungsschein für einen Integrationskurs“ vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF)
- „Verpflichtung zur Teilnahme an einem Integrationssprachkurs“ von der Ausländerbehörde
- Nachweis über den Erhalt von Sozialleistungen (SGB II, Wohngeld)

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an:
Frau Neißner:  05451 – 931 768 oder
Herrn Husken: 05451 – 931 736

______________________________________________

Starting on Monday, 17th, 2016, the VHS Ibbenbüren offers a special service for everyone who needs information about visting an „Integrationskurs“ or who wants to apply for an „Integrationskurs“.

monday:        09.00 – 11.00 a.m.
tuesday:        09.00 – 11.00 a.m.
thursday:       02.00 – 04.00 p.m.


Bring with you:
- Valid document (Ankunftsnachweis, Aufenthaltsgestattung or Aufenthaltserlaubnis)
- Document stating that you can visit an Integrationskurs: Berechtigungsschein für einen Integrationskurs vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF)
- Document stating that you commit yourself to attending an Integrationskurs: Verpflichtung zur Teilnahme an einem Integrationskurs von der Ausländerbehörde
- Document stating that you get social services: SGB-II Leistungen, housing benefit

If you have any further questions, please contact:
Ms Neißner: 05451 – 931 768 or
Mr Husken:  05451 – 931 736.

____________________________________________________

 

Honorarkräfte für Integrationskurse gesucht!

Robert Kneschke (fotolia)

"Die große Zahl geflüchteter Menschen, die hier bei uns in NRW Schutz und eine Perspektive suchen, birgt große Chancen – sowohl für die betroffenen Menschen selbst als auch für unser Land. Voraussetzungen dafür, diese Chancen auch zu nutzen, ist aber eine gelungene Integration. Und ein wesentlicher Aspekt von Integration ist Bildung, insbesondere im Blick auf die Sprache.

 

Die Unterrichtung von Geflüchteten erfordert – ebenso wie die Unterrichtung von Schülerinnen und Schülern mit Zuwanderungsgeschichte allgemein – besondere Kenntnisse und Fähigkeiten. Schulen, Ausbildungsbetriebe und Weiterbildungsträger benötigen Personal, das in der Ausbildung von fremdsprachlichen Schülerinnen und Schülern entsprechend qualifiziert ist.“, so die jüngsten Aussagen von Svenja Schulze, der Ministerin für Innovation, Wissenschaft und Forschung des Landes NRW.

 

Auch die VHS Ibbenbüren sucht angesichts des sehr großen Bedarfs entsprechend qualifizierte Honorarlehrkräfte. Voraussetzung für diese Aufgabe sind die Zulassungskriterien von Lehrkräften des BAMF. Die Integrationskursverordnung definiert die Zulassungsvorausetzungen für Lehrkräfte wie folgt: Lehrkräfte, die im Integrationskurs Deutsch als Zweitsprache unterrichten, müssen ein erfolgreiches Studium Deutsch als Fremdsprache oder Deutsch als Zweitsprache vorweisen.

 

Soweit diese fachlichen Qualifikationen nicht vorliegen, ist eine Zulassung zur Lehrtätigkeit nur möglich, wenn die Lehrkraft an einer vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge vorgegebenen Zusatzqualifikation teilgenommen hat. Nach erfolgreicher Teilnahme erhält die Lehrkraft dann eine endgültige Zulassung.

 

Die Volkshochschule Ibbenbüren berät Sie gerne individuell zu den genannten Zulassungsvoraussetzungen: Erstkontakt unter der Telefonnummer 05451 – 931 761.

Klettern im Naturschutzgebiet Dörenther Klippen

Auch im Jahr 2017 bietet die VHS Ihnen wieder  Kletterkurse unter fachkundiger Leitung unserer langjährigen Kursleiter an.

Klettern Sie Im Naturschutzgebiet Dörenther Klippen, an den Felsen im schönen Brumleytal! Der Verein Bergfreunde Ibbenbüren e.V. ermöglicht unseren Teilnehmern das Klettern in freier Natur, am echten Fels.
Kurstermine  wird es bis Ende September geben.

Die zweitägigen Toprope-Kurse werden zum ersten Mal in zwei verschiedenen Klettergebieten durchgeführt, wobei der erste Tag traditionell im Brumleytal stattfindet und der zweite Tag im Plisseetal, das ebenfalls zum Klettergebiet der Dörenther Klippen gehört und auch für Anfänger gute Möglichkeiten bietet, einen Felsen zu erklimmen. Besonders eindrucksvoll ist die Plisseewand, deren Felsoberfläche im Verlauf der Jahrtausende durch Wind und Regen so verändert wurde, dass sie an Meereswellen erinnert.

Ob Toprope, Vorstieg, Grundkurse Klettersteig oder die 3 1/2-stündigen Schnupperkurse (nur mal zum Reinschnuppern), schauen Sie doch einfach mal, was für Sie infrage kommt und welche Termine für Sie passen.

Die Kurse Toprope, Vorstieg und Grundkurse Klettersteig sind für Teilnehmer/innen ab 16 Jahren, Ausnahmen sind möglich, müssen aber vorab über die VHS mit den jeweiligen Kursleitern abgeklärt werden.
In den Schnupperkursen können, in Begleitung eines Erwachsenen, auch Kinder ab 10 Jahren teilnehmen.

Alle Informationen, Kurse und Termine für 2017 finden Sie unter den nachfolgenden Links:

Allgmeine Informationen zu den Kletterkursen
Kletter-Flyer (pdf-Download)
Teilnahmebedingungen für Kletterkurse

Möchten Sie einen Kletterkurs zum Geburtstag oder einfach nur so verschenken? Geschenkgutscheine gibt es in der VHS!

PS: Wenn Sie mögen, besuchen Sie uns doch mal auf Facebook! (Mit dem Klick auf den Link verlassen Sie die Seite der VHS!)