Berufliche Weiterbildung und EDV

Weiterbildungsberatung

Offene Sprechstunde: Mittwoch: 14.00 – 16.00 Uhr | Freitag: 10.00 – 12.00 Uhr | und nach Vereinbarung

Die Bedeutung des Lebenslangen Lernens nimmt in Zeiten von Digitalisierung und alternder Gesellschaft weiter zu.
Wir bieten Ihnen eine individuelle Weiterbildungsberatung, in der wir Ihr Anliegen klären, Informationen und Orientierugshilfen bereit halten und gemeinsam mit Ihnen Lösungen erarbeiten oder Wege aufzeigen. Die Beratung erfolgt dabei vertraulich und ergebnisoffen und folgt dem Ansatz der personzentrierten Beratung von Carl Rogers. Auf Wunsch können Folgetermine vereinbart werden. Als Beratungsstelle sind wir in der Region mit Partnern und Weiterbildungsanbietern eng vernetzt und verweisen ggf. auf weitere qualifizierte Weiterbildungsangebote.

Im Rahmen der beruflichen Weiterbildung sind wir als Beratungsstelle für das Land Nordrhein-Westfalen  zertifiziert und berechtigt nach einer Weiterbildungsberatung Bildungsschecks auszugeben. Das Gleiche gilt für die Ausgabe von Bildungsprämiengutscheinen, die durch die Bundesregierung bereitgestellt werden. Beide Instrumente fördern bis zu 50% Ihrer Weiterbildungskosten.

Auch ist es möglich, einen Bildungsurlaub zu beantragen. Durch das Arbeitnehmerweiterbildungsgesetz haben Arbeitnehmende und Angestellte Anspruch auf Bildungsurlaub. Dieser Anspruch umfasst fünf Arbeitstage im Kalenderjahr. Der Anspruch von zwei Kalenderjahren kann zusammengefasst werden. Die Inanspruchnahme und die zeitliche Lage des Bildungsurlaubs sind dem Arbeitgeber sechs Wochen vorher schriftlich mitzuteilen. Jeder Teilnehmende erhält nach der schriftlichen Anmeldung eine entsprechende Bestätigung für den Arbeitgeber und am Ende der Fortbildung eine Teilnahmebescheinigung.
Der Bildungsurlaub wird auch in Niedersachsen anerkannt.

Als erste Anlaufstelle unterstützen wir Sie in allen Fragen im Zusammenhang mit folgenden Themen:

  • Berufliche Weiterbildung (Welche Weiterbildung ist die richtige für mich?)
  • Bildungsscheck NRW/Bildungsprämie Bund (Wie finanziere ich meine Weiterbildung?)
  • Berufseinstieg und Studium
  • (Ausbildung oder Studium? Wie treffe ich eine Entscheidung? Welcher Studiengang ist der richtige?)
  • Nachträgliche Bildungsabschlüsse (Welcher Lehrgang ist sinnvoll?)
  • Bewerbung und Zeugnisse incl. Bewerbungsunterlagencheck
  • (Wie überzeuge ich einen Arbeitgeber von meinen Kompetenzen?)
  • Beruflicher Wiedereinstieg (Welche Kompetenzen habe ich und welche sind noch aktuell?
  • Wie kann ich die Kenntnisse auffrischen und die Kinderbetreuung regeln?)
  • Bildungsurlaub (Wann spreche ich mit meinem Arbeitgeber und welche Maßnahme eignet sich?)

Wir begleiten Sie sowohl bei ersten Schritten der beruflichen Weiterbildung als auch bei fortgeschrittenen Anliegen.

Bitte vereinbaren Sie einen Termin mit: Andrea Bauhus M.A., Telefon 05451 931-769, E-Mail andrea.bauhus(at)ibbenbueren.de

Personzentrierte Beratung/Modul 1: Grundlagen des personzentrierten Ansatzes in Theorie und Praxis (nach den Richtlinien der GwG)

Modul 1
Die Weiterbildung richtet sich an Personen aus psychosozialen, medizinischen oder pädagogischen Berufen, die sich in ihren beratungsrelevanten Handlungsfeldern
qualifizieren möchten. Im Vordergrund steht die beraterische Arbeit mit einzelnen Menschen, Paaren, Familien und anderen Gruppen. Die Teilnehmenden werden
auf Face-To-Face-Beratung und Online-Beratung vorbereitet. Der personzentrierte Ansatz basiert auf der Theorie von Carl Rogers. Eine wesentliche Grundannahme ist,
dass jeder Mensch über Entwicklungspotenzial und Entwicklungswillen verfügt. Der Beratungsprozess ist so gestaltet, dass der ratsuchende Mensch sein Potenzial
entfalten und dadurch seine Problemlösungsfähigkeiten aktivieren und nutzen kann.

Der Begründer, Carl Rogers, hat in besonderer Weise die Bedeutung der Beziehung zwischen Berater/in und ratsuchender Person betont und die Prinzipien einer
hilfreichen Beziehung erforscht und formuliert. Diese Grundprinzipien - Kongruenz, Empathie, Akzeptanz - werden vermittelt, erprobt und im Sinne eines persönli-
chen, professionellen Beratungsstils weiterentwickelt.
Inhalte der Weiterbildung:
Theorie
- Personzentrierte Grundprinzipien und
Persönlichkeitstheorie,
- Humanistische Theorie,
- Kommunikationstheorien,
- Systemtheorie und Konstruktivismus
Praxis
- Entwicklung einer hilfreichen Beratungshaltung,
- Professionelle Beziehungsgestaltung im
Beratungssetting,
- Rollenfindung als Berater/-in,
- Steuerung eines Beratungsprozesses
(Phasen, Rahmen, Auftragsklärung u.a.).
Methodisches Vorgehen
- Aktives Zuhören, Spiegeln, Perspektivwechsel u.a.,
- Systemische Interventionsformen (Familienbrett,
reflektierendes Team, Genogrammarbeit, analoge
Verfahren u.a.),
- Methoden aus dem Psychodrama (Aufstellungen,
szenisches Arbeiten, Embodiment u.a.).

Die Weiterbildung ist prozessorientiert konzipiert und bezieht die Spezifika der Praxisfelder der Teilnehmenden mit ein. Arbeitsformen sind Theorieinputs,
praktische und methodische Übungen, Reflexion und Supervision von Gesprächen, sowie kollegiale Gruppenarbeit. Zu speziellen Themen werden Gastdozent/-innen
eingeladen. Wichtiger Bestandteil ist die Selbsterfahrung, die verstanden wird als eine Reflexion biografischer und beruflich sozialisierter Sichtweisen.

Die gesamte Weiterbildung (Module 1-3) erstreckt sich über einen Zeitraum von ca. 3 ¿ Jahren und umfasst insgesamt 690 Unterrichtsstunden.
Modulteil 1 umfasst 64 Unterrichtseinheiten.
Modul 1: Personzentrierte Kommunikation I (Grundlagen des personzentrierten Ansatzes in Theorie und Praxis)

Teilnahmevoraussetzung: Hochschulabschluss oder Zulassung durch Sonderprüfung.

Nähere Auskünfte erteilt der Leiter der Weiterbildung, Thomas Spiegelhauer, auf Anfrage. Bitte kontaktieren Sie zunächst Andrea Bauhus unter E-Mail:
andrea.bauhus@ibbenbueren.de.

Status: Plätze frei

Kursnr.: 19216301

Beginn: Fr., 13.09.2019, 10:00 - 18:00 Uhr

Dauer: 2

Kursort: VHS - Raum 119

Gebühr: 1325,00 € (inkl. MwSt.)


Datum
13.09.2019
Uhrzeit
15:15 - 19:00 Uhr
Ort
Oststraße 28, VHS - Raum 119
Datum
14.09.2019
Uhrzeit
10:00 - 18:00 Uhr
Ort
Oststraße 28, VHS - Raum 119




Ihre Ansprechpartnerin

Andrea Bauhus M.A.

Fachbereichsleitung Berufliche Weiterbildung und EDV
Telefon: 05451 931-769
Fax: 05451 931-66769
E-Mail: andrea.bauhus(at)ibbenbueren.de

Volkshochschule Ibbenbüren

Oststraße 28 | 49477 Ibbenbüren
Tel: 05451 931-761
Fax: 05451 931-792
E-Mail: vhs@ibbenbueren.de

Öffnungszeiten

Montag: 08.00 bis 12.00 Uhr
Dienstag: 08.00 bis 16.00 Uhr
Mittwoch: 08.00 bis 12.00 Uhr
Donnerstag: 08.00 bis 18.00 Uhr
Freitag: 08.00 bis 12.00 Uhr