Einzelveranstaltungen und Studienfahrten

Führung durch den ehemaligen Gestapokeller und das Arbeitserziehungslager Augustaschacht in Osnabrück

Mit den Gedenkstätten Gestapokeller und dem Arbeitserziehungslager Augustaschacht befinden sich in der Region Osnabrück zwei Erinnerungsorte, die durch ihre Geschichte im Nationalsozialismus eng miteinander
verbunden sind. Die damalige Gestapostelle liegt im Westflügel des Osnabrücker Schlosses. Ab April 1938 dienten ihr vor allem die Räume im Hochparterre dieses Flügels als Amtsräume sowie mehrere Zellen im Keller als sogenanntes Hausgefängnis. Von hier wies die Gestapo die Häftlinge in das Arbeitserziehungslager Augustaschacht in Ohrbeck ein und bestimmte über ihre Lebensbedingungen. Das denkmalgeschützte ehemalige Lagergebäude, der Augustaschacht, ist Zeugnis schwerster Verbrechen. Diese in der Region Osnabrück einzigartige Geschichte und ihre steinernen Spuren erleichtern in besonderer Weise Annäherungen an das Leben und Handeln der Menschen im Nationalsozialismus. Die Gedenkstätten Gestapokeller und Augustaschacht sind Räume der Information, des politischen Lernens, der Erinnerung und des Gedenkens.

Die Anreise ist von den Teilnehmenden selber zu organisieren. Treffpunkt ist um 09.15 Uhr der Parkplatz Kurze
Straße an der Volkshochschule Ibbenbüren.

Status: Plätze frei

Kursnr.: 20210404

Beginn: Sa., 17.10.2020 - Sa., 17.10.2020 ; 10:00 - 16:00 Uhr

Dauer: 1 Termin

Kursort: VHS

Gebühr: 12,00 €


Datum
17.10.2020
Uhrzeit
10:00 - 16:00 Uhr
Ort
VHS




Volkshochschule Ibbenbüren

Oststraße 28 | 49477 Ibbenbüren
Tel: 05451 931-761
Fax: 05451 931-792
E-Mail: vhs@ibbenbueren.de

Öffnungszeiten

Montag: 08.00 bis 12.00 Uhr
Dienstag: 08.00 bis 16.00 Uhr
Mittwoch: 08.00 bis 12.00 Uhr
Donnerstag: 08.00 bis 18.00 Uhr
Freitag: 08.00 bis 12.00 Uhr