Einzelveranstaltungen und Studienfahrten

Lesen und Schreiben öffnet Welten

Sonderausstellung in Kooperation mit dem Bundesministerium für Bildung und Forschung

6,2 Millionen Erwachsene im Alter von 18 bis 64 Jahren haben in Deutschland Schwierigkeiten beim Lesen und Schreiben. 62,3% von ihnen sind erwerbstätig. Für mehr als 50% von ihnen ist Deutsch die Herkunftssprache.

"Ihren Kindern bei den Hausaufgaben zu helfen, Briefe von Behörden zu lesen oder einen Mietvertrag abzuschließen, sind für diese Menschen große, meist unlösbare Herausforderungen. Gerade in Zeiten der Digitalisierung und den damit verbundenen wachsenden Anforderungen auf dem Arbeitsmarkt beeinträchtigen geringe Fähigkeiten beim Lesen und Schreiben die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben.", so Anja Karliczek, Bundesministerin für Bildung und Forschung und Sprecherin der Nationalen Dekade für Alphabetisierung und Grundbildung 2016-2026.

Die Ausstellung zeigt auf, warum viele Erwachsene nicht ausreichend lesen und schreiben können, wie von Dritten Anzeichen für Schwierigkeiten beim Lesen und Schreiben erkannt werden können, welche Hilfsangebote es für die Betroffenen gibt und welche Chancen sich für die Gesellschaft ergeben, wenn die Zahl der Betroffenen gesenkt wird.

Anschaulich stellen ehemals Betroffene dar, wie Lesen und Schreiben ihnen eine neue Welt eröffnet hat.

Eröffnung der Ausstellung: November 2019
Ausstellungsdauer: bis Januar 2020
Die genauen Termine werden rechtzeitig in der Presse und im Internet bekannt gegeben.

Status: Keine Anmeldung möglich

Kursnr.: 19210003

Beginn: , - , ; - Uhr

Kursort: Bürgerhaus Ibbenbüren

Gebühr: entgeltfrei

Zu diesem Kurs sind keine Orte verfügbar.

Für diesen Kurs sind keine Termine vorhanden.

Info:

Zu diesem Kurs ist derzeit keine Online-Anmeldung möglich

Info beachten


Volkshochschule Ibbenbüren

Oststraße 28 | 49477 Ibbenbüren
Tel: 05451 931-761
Fax: 05451 931-792
E-Mail: vhs@ibbenbueren.de

Öffnungszeiten

Montag: 08.00 bis 12.00 Uhr
Dienstag: 08.00 bis 16.00 Uhr
Mittwoch: 08.00 bis 12.00 Uhr
Donnerstag: 08.00 bis 18.00 Uhr
Freitag: 08.00 bis 12.00 Uhr