Mensch und Gesellschaft

Stolperfallen im Verbraucheralltag - Wer sie erkennt, ist klar im Vorteil

Abofallen im Internet, Zusendung unbestellter Ware, Fake-Shops, Phishing-Mails, Datenklau und Adresshandel, Vertreterbesuche - oft sind Verbraucher im Visier dubioser Geschäftemacher. Überhöhte Rechnungen von Schlüsselnotdiensten gehören genauso zu den Stolperfallen im Verbraucheralltag wie dubiose Inkassoforderungen aus dem Ausland oder unzulässige Werbeanrufe von Telefon- und Stromanbietern.
Wenn Abzocke-Firmen Kontakt mit Verbrauchern aufnehmen, tun sie dies über die unterschiedlichsten Wege. Wichtig ist, schnell zu merken, dass der Anbieter ein arglistiges Spiel treibt.
Im Vortrag der Verbraucherzentrale stellt Margarete Michel-Puckert, Beraterin der Verbraucherzentrale NRW im Beratungsstützpunkt in Ibbenbüren, die aktuellen Fallstricke im Verbraucheralltag anhand von Beispielen aus der Beratungspraxis vor, erläutert die Rechte als Verbraucher und gibt praktische Tipps, wie man sich gegen dubiose Geschäfte wehren kann.

Diese Veranstaltung findet in Kooperation mit der Verbraucherzentrale NRW/Rheine statt.

Status: Plätze frei

Kursnr.: 19113158

Beginn: Mi., 26.06.2019, 19:00 - 21:00 Uhr

Dauer: 1

Kursort: VHS - Raum 106

Gebühr: Gebühr: entgeltfrei (inkl. MwSt.)


Datum
26.06.2019
Uhrzeit
19:00 - 21:00 Uhr
Ort
Oststraße 28, VHS - Raum 106




Ihre Ansprechpartnerin

Cornelia Baumann M.A.

Fachbereichsleitung Mensch und Gesellschaft
Telefon: 05451 931-763
Fax: 05451 931-66763
E-Mail: cornelia.baumann(at)ibbenbueren.de

 

Volkshochschule Ibbenbüren

Oststraße 28 | 49477 Ibbenbüren
Tel: 05451 931-761
Fax: 05451 931-792
E-Mail: vhs@ibbenbueren.de

Öffnungszeiten

Montag: 08.00 bis 12.00 Uhr
Dienstag: 08.00 bis 16.00 Uhr
Mittwoch: 08.00 bis 12.00 Uhr
Donnerstag: 08.00 bis 18.00 Uhr
Freitag: 08.00 bis 12.00 Uhr